Interview mit dem Bürostuhl-Hockey Pionier Jens Fislage, Geschäftsinhaber von BKE Fislage

Interview mit dem Bürostuhl-Hockey Pionier Jens Fislage, Geschäftsinhaber von BKE Fislage und Organisator der ersten Chair-Hockey World Championship in Köln

Chair-Hockey Pionier Jens Fislage (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage
Herr Fislage, wie kamen Sie auf die Idee, Hockey auf Bürostühlen zu spielen?

Wir haben vor vielen Jahren einen Werbespot eines amerikanischen Drehstuhlherstellers gesehen. Dort wurde mit einem langen Holzlineal, einer Papierkugel und Drehstühlen Hockey gespielt. Inspiriert von diesem Werbespot wurde die Idee des Chair-Hockeys ins Leben gerufen und erstmals als lustiges Highlight im Rahmen unserer Jubiläumsfeier 2007 gespielt.

 

Wie funktioniert ein Chair-Hockey Spiel genau?

Beim Chair-Hockey treten zwei Mannschaften mit jeweils einem Torwart und drei Feldspielern gegeneinander an, wobei während des gesamten Spiels mindestens ein weibliches Teammitglied auf dem Platz sein muss. Die Hauptregeln des Spiels sind recht simpel: Ein Spiel dauert 12 Minuten. Gewonnen hat, wer mehr Tore erzielt. Der Ball darf im Spiel nur mit dem Schläger gespielt werden, welcher immer mit beiden Händen zu führen ist. Sitzenbleiben ist Pflicht, denn die Spieler dürfen während des Spiels ihren Stuhl nicht verlassen, also nicht aufstehen. Alle Fouls werden mit 10 Stuhlumdrehungen neben dem Spielfeld bestraft – passiert das mehrmals werden die Spieler vom Spiel ausgeschlossen. Wir wollen so einen reibungslosen und fairen Ablauf unseres Turniers erzielen, denn Sinn des Ganzen ist es ja, Spaß zu haben.

 

Material oder Mensch – was leidet mehr beim Chair-Hockey?

Chair-Hockey wird als Sport häufig unterschätzt. Es ist wesentlich anstrengender und kräftezehrender als so manch ein Spieler vor dem Turnier glaubt – aber leiden muss bei dem Turnier niemand. Die Bürostühle werden durch schnelle Spielzüge ebenfalls auf Herz und Nieren geprüft und müssen den ein oder anderen Zusammenstoß einstecken, aber bisher gab es noch keine Schäden.

 

Wie viele Teilnehmer/Zuschauer kommen zu Ihren Events?

Bei den letztjährigen German Chair-Hockey Masters kämpften 64 Teams um den Titel und wurden von über 1.200 Zuschauern in der ausverkauften Bremer Messehalle 7 angefeuert. In diesem Jahr hoffen wir natürlich mit der ersten Weltmeisterschaft zur Eröffnung der Orgatec auf dem Gelände der Koelnmesse, noch mehr Zuschauer begeistern zu können.

 

Wie läuft die erste Weltmeisterschaft ab?

Am 22. Oktober findet die erste Weltmeisterschaft im Chair-Hockey in der Messehalle 11.1 im Rahmen der Orgatec und architectureworld in Köln als Ausstellerturnier statt. Am Vorabend des offiziellen Messestarts wird von 19:00 bis 21:30 Uhr der World Championship-Sieger auf zwei Spielflächen ausgespielt und in der anschließenden Siegerzeremonie geehrt. An den folgenden Messetagen vom 23. bis 26. Oktober ist die Chair-Hockey World dann für alle Messebesucher und Aussteller sowohl tagsüber als auch abends geöffnet.

 

Planen Sie in Zukunft weitere Veranstaltungen mit einem ähnlichem Fun-Sport Charakter?

Ziel ist es, Chair-Hockey allmählich von BKE Fislage zu trennen und zu verselbständigen. Mit Unterstützung der Branche lässt sich so vielleicht schon bald in allen Bundesländern ein Landesmeister ausspielen, der anschließend zu den bundesweiten German Chair-Hockey Masters Ende 2019 antritt.

 

Können Sie uns noch etwas über Ihr Unternehmen BKE Fislage erzählen?

BKE Fislage habe ich 1997 als Spezialist für Büroraumgestaltung und –einrichtung in Ritterhude/Niedersachsen gegründet. Mittlerweile sind wir 26 Mitarbeiter und haben das Businessroom-Escorting-Konzept als neuen Dienstleistungsbereich definiert. Das heißt, wir begleiten unsere Kunden bei der Funktionsanalyse, Planung von Gebäudevolumen bis hin zur innenarchitektonischen Ausgestaltung von Räumen und Arbeitsplätzen. Deshalb verstehen wir uns heute auch als Experte für räumliche Veränderungsprozesse. Bürostühle und Bewegung am Arbeitsplatz spielen also auch bei unserer Tätigkeit immer eine wichtige Rolle.

 

Chair-Hockey World Championship 2018

 

Pressebilder (frei verwendbar mit Quellenangabe: © Miklas Wrieden für BKE Fislage):

Hockey auf Buerostuehlen_Chair-Hockey World Championship_3 (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage
Hockey auf Buerostuehlen Chair-Hockey World Championship (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage

 

Hockey auf Buerostuehlen_Chair-Hockey World Championship_4 (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage
Hockey auf Buerostuehlen Chair-Hockey World Championship (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage

 

Chair-Hockey Pionier Jens Fislage Eroeffung CHM (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage
Chair-Hockey Pionier Jens Fislage Eroeffung CHM (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage

 

Chair-Hockey Pionier Jens Fislage (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage
Chair-Hockey Pionier Jens Fislage (c) Miklas Wrieden fuer BKE Fislage

 

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

KONTAKT

Email
info@denkbar-pr.de

Telefon
(0421) 699 255 00

Fax
(0421) 699 255 01

Adresse
DENKBAR – PR & Marketing GmbH
Alte Schnapsfabrik
Güntherstraße 13/15
28199 Bremen

×