Werbung bewegt mit Weihnachtsgeschichten

Werbung bewegt mit Weihnachtsgeschichten - Denkbar ist geteilter Meinung (Bild: Pixabay, cc)
Bildquelle: Pixabay

 

Storytelling oder Werbung – Denkbar ist geteilter Meinung

 
Weihnachten ist die Zeit der Familie, Besinnlichkeit und Freude. Neben dem Shoppingwahn in der Adventszeit, kommt es vor allem auf das Beisammensein an. Das versteht auch die Werbebranche und überrascht jedes Jahr mit Geschichten, die das Herz berühren. Ähnlich wie bei den diesjährigen Bite-Size-Horror-Videos des Fox-Networks ist der Werbezweck sehr subtil eingearbeitet, oder kommt erst am Ende des Spots zum Vorschein. Lebensmittelhändler wie Lidl sind bereits aus den Vorjahren bekannt für ihre Kurzfilme. Dieses Jahr sind auch Unternehmen wie OTTO und Galeria Kaufhof von der Partie. Die Weihnachtsspots sorgen bei Denkbar für Diskussion.

Videobeschreibung: YouTube

 

Amelie: Weihnachtsgeschichten sind ein Muss

 
Werbung bewegt mit Weihnachtsgeschichten - für Praktikantin Amelie sind Weihnachtsgeschichten ein Muss Dick in eine Decke eingemummelt, einen warmen Kakao in den Händen und Oma liest vor. Geschichten gehören einfach in die Weihnachtszeit! Wie schön, dass auch die Werbemacher im TV in Erzählstimmung geraten. Da lohnt es sich während der Werbepause auf dem Sofa sitzen zu bleiben, denn die Weihnachtsspots sind wirklich filmreif. Und das nicht nur für wenige Sekunden: Über Minuten und mit Liebe zum Detail wird eine kleine Geschichte erzählt, die über einen vollständigen Handlungsstrang verfügt. Völlig losgelöst von nervigen Produktanpreisungen oder subtilerem Productplacement rücken in den Clips von Lidl, Penny und Co. Werte wie Freundschaft, Liebe und Familie in den Vordergrund. Eine weihnachtliche Atmosphäre mit berührender Botschaft – das Fest der Liebe wird gemeinsam gefeiert. Jede Geschichte steht für sich. Sie berührt die Zuschauer und bleibt in ihren Erinnerungen. Gelungenes Storytelling im TV – bitte mehr davon!

 

Marcel: Das Geschäft mit den Gefühlen

 
Werbung bewegt mit Weihnachtsgeschichten - für Marcel geht es dabei nur ums Geschäft „Anna, mein Liebling“, sagt der ältere Herr, nachdem er die VR-Brille absetzt, die ihm seine Tochter, Anna, kurz vorher gegeben hatte. Sein Lieblingslied und Bewegtbilder des Familienhauses bringen seine Erinnerungen zurück – ein Weihnachtswunder. Saturn geht bei seinem aktuellen Weihnachtsspot in die Vollen und schreckt auch vor der niederträchtigen Krankheit Demenz nicht zurück. Hohe Konjunktur, volle Geldbörsen – der Einzelhandel profitiert von der Vorweihnachtszeit. Um den Effekt zu verstärken, lockt er mit großen Gefühlen. Denn er weiß, dass nicht der Verstand die Weihnachtsgeschenke kauft, sondern das Herz. Deswegen erfährt der Zuschauer erst ganz zum Schluss der jeweiligen Clips, mit welchem Einzelhandel-Unternehmen er es zu tun hat. Denn nie ist der Platz im Herzen der potenziellen Kundschaft so groß, wie nach einer 1 ½ minütigen emotionalen Achterbahnfahrt.

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

CONTACT

Email
info@denkbar-pr.de

Phone number
+49 (0421) 699 255 00

Fax
+49 (0421) 699 255 01

Address
DENKBAR – PR & Marketing GmbH
Alte Schnapsfabrik
Guentherstraße 13/15
28199 Bremen

×